Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SeC ● Solution eConsulting as a Service

Gegenstand der Zusammenarbeit ist die Beratungsunterstützung des Klienten durch den Berater, nicht die Erzielung eines bestimmten Ergebnisses, Erfolges oder die Erstellung von Gutachten oder Werken. Die Leistungen des Beraters sind erbracht, wenn die erforderlichen Beratungsaktivitäten (z.B. Informationsrecherchen, Analysen, Untersuchungen, Berichterstellung) gemeinsam bzw. in Abstimmung mit dem Klienten durchgeführt sind. Unerheblich ist, ob oder wann sich daraus ggf. ergebende Folgeaktivitäten, Schlussfolgerungen oder Empfehlungen umgesetzt werden. Sämtliche Leistungen werden als Dienstleistung im Sinne der §§ 611 ff. BGB erbracht. 

Dem via Password durch die Unternehmensberatung Steenmann eConsulting berechtigten Nutzer wird das einfache, nicht ausschließliche und nicht übertragbare, räumlich auf Deutschland beschränkte Nutzungsrecht für einen Zeitraum von 5 Werktagen nach Bereitstellung des Passwords erteilt, den SeC ● eReport ausschließlich für unternehmenseigene und seriöse Zwecke zu nutzen. Nutzungsberechtigt sind ausschließlich die durch Password berechtigten Personen auf Basis dieser Nutzerlizenz. Da eine Übertragung des Nutzungsrechts an Dritte nicht gestattet ist, darf ein SeC ● eReport insbesondere nicht vervielfältigt, an Dritte weitergeleitet oder für unternehmensfremde Zwecke verwendet werden. Er darf nicht für unseriöse Zwecke verwendet werden und alle üblichen Netiquette müssen bei der Art und Weise der Nutzung berücksichtigt und eingehalten werden. Dritten darf keine Einsicht in den SeC  eReport gewährt oder ermöglicht werden. Der Klient hat seine Mitarbeiter hierzu zu informieren und zur Einhaltung dieser Regelung zu verpflichten. Das Herunterladen (download) eines SeC ● eReports ist nicht zulässig und das Speichern von SeC ● eReports ist ebenso wie das Drucken, Ändern, Kopieren, Anpassen nicht gestattet. Eine Nachverfolgung eines unberechtigten Herunterladens oder Weiterleitens von SeC ● eReports behalten wir uns vor und wir können hierzu auch entsprechende Software zur Dokumentenüberwachung einsetzen. Mit der Benutzung des Passwords akzeptiert der Nutzer die vorstehende Regelung und verpflichtet sich zur Einhaltung dieser Regelung. Der SeC ● eReport wird dem Klienten soweit möglich in einer Online-Version zur vereinbarten Nutzung zur Verfügung gestellt. In begründeten Ausnahmefällen, kann der SeC ● eReport dem Klienten auch in einer Offline-Version zur eingeräumten Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

Der Berater übernimmt keine Haftung für das Eintreffen gemachter Prognosen oder für Ergebnisse von Recherchen, Berichten, Planungen, Empfehlungen oder Schlussfolgerungen.

Die Tätigkeit des Beraters (z.B. Informationsrecherchen, Analysen, Untersuchungen, Berichterstellungen) erfolgt soweit möglich am Geschäftssitz des Beraters. Im Übrigen bestimmt der Berater seinen Arbeitsort selbst, wobei die Arbeitszeit nach pflichtgemäßem Ermessen gestaltet wird. Die erforderliche Abstimmung mit dem Klienten erfolgt soweit möglich auf elektronischem Wege (z.B. mittels Telefon, via eMail, Internetkommunikation).

Der Berater ist berechtigt, bei Bedarf externe Berater hinzuzuziehen.

Der Klient sorgt dafür, dass dem Berater auch ohne dessen besondere Aufforderung alle für die Ausführung des Auftrages notwendigen Unterlagen rechtzeitig vorgelegt werden und ihm von allen Vorgängen und Umständen Kenntnis gegeben wird, die für die Tätigkeit des Beraters von Bedeutung sind. Dies gilt auch für die Unterlagen, Vorgänge und Umstände, die erst während der Tätigkeit des Beraters bekannt werden. Die vom Klienten bzw. von Dritten im Auftrag des Klienten gelieferten Informationen werden vom Berater nur auf Plausibilität überprüft. Der Berater wird dadurch aber den Klienten auf besondere Vorgänge und Umstände hinzuweisen, die für die Ausführung des Auftrages von Bedeutung sind, sofern ihm solche im Beratungsverlauf bekannt werden.

Der Berater verpflichtet sich, nach Aufforderung durch den Klienten über seine Arbeit und die Arbeit ggf. hinzugezogener externer Berater im angemessenen Umfang schriftlich Bericht zu erstatten. Diese Berichterstattung dient ausschließlich der Dokumentation der erbrachten Beratungsaktivitäten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Berichte keine Abschlussberichte oder Gutachten sind, sondern lediglich den Inhalt von Ablauf und Aktivitäten des Beratungseinsatzes dokumentieren sollen.

Der Klient steht dafür ein, dass die im Rahmen des Auftrages vom Berater erbrachten Leistungen ausschließlich für seine eigenen Zwecke verwendet werden.

Die Weitergabe beruflicher Äußerungen des Beraters an einen Dritten bedarf der schriftlichen Zustimmung des Beraters.

Das Vergütungsmodell mit den Vergütungskomponenten und Vergütungssätzen ist dem Klienten bekannt.

Der Klient verpflichtet sich, den SeC ● eReport erst zu nutzen, nachdem der Klient das vereinbarte Honorar und ggf. in Ausnahmefällen angefallene Spesen vollständig an den Berater zur Auszahlung gebracht hat. 

Eine Beanstandung an den Arbeiten des Beraters berechtigt nicht zur Zurückbehaltung des Honorars und der Spesen.

Die Haftung ist in Fällen grober und leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

Ansonsten gelten die Vereinbarungen aus dieser vorliegenden Vereinbarung und die online zur Einsicht zur Verfügung gestellen allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Beraters. Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Beraters, welche online zur Einsichtnahme zur Verfügung stehen. 

Sofern einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sind, oder dieser Vertrag Lücken enthalten sollte, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt.

Die vorstehende Vereinbarung tritt rechtlich in Kraft, sobald der SeC ● eReport von dem Klienten genutzt wird.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?